INNoCamp

wird der Ideenwettbewerb genannt, welcher die Zusammenarbeit zwischen regionaler Wirtschaft, Studierenden, Mitarbeitern und Alumni der Fachhochschule Kufstein Tirol fördert. Dabei erhalten Teams, bestehend aus Studierenden unterschiedlicher Studiengänge, eine konkrete Aufgabenstellung der regionalen Betriebe und müssen innerhalb 10 Tage Lösungsvorschläge präsentieren. Die Teams können zudem durch Mitarbeiter der Unternehmen ergänzt werden, um Methodik und Modelle der Ideengenerierung kennenzulernen. Strukturierte Prozesse zur Lösungsfindung sind neben der Präsentation an die Unternehmen und einer beratenden Jury Teil des Wettbewerbs. Zur Steigerung der Motivation bieten wir ein attraktives Rahmenprogramm über die gesamte Dauer des INNoCamps an.

INNoCamp_Logo

7€ Cash@School-Wettbewerb

regt SchülerInnen an sich mit dem Thema der Existenzgründung auseinanderzusetzen. Durch spielerische Situationen lernen die Teams, bestehend aus fünf bis sechs SchülerInnen, wirtschaftliche Zusammenhänge kennen und zugleich mit unternehmerischen Entscheidungen umzugehen. Die TeilnehmerInnen erhalten ein Startkapital in Höhe von € 7 und müssen innerhalb von sieben Wochen eine aussichtsreiche Geschäftsidee entwickeln und umsetzen. Die „reale Geschäftstätigkeit“ soll dabei das unternehmerische Denken und Handeln der SchülerInnen fördern.  
7€ Cash

FIT4BUSINESS

ist das Format für kreative Köpfe aus der Region Kufstein. Potentielle GründerInnen sind eingeladen, ihre Geschäftsideen anhand eines Leitfadens bei i.ku einzureichen und nach einer Vorauswahl durch eine Expertenrunde beim jährlichen FIT4BUSINESS Geschäftsideenwettbewerb zu präsentieren. Die überzeugendsten Ideen werden bei der Finalpräsentation gemeinsam auf Erfolgspotenziale und wirtschaftliche Verwertbarkeit überprüft. Dadurch erhalten die Teilnehmer wertvolles Feedback für die Weiterentwicklung der Geschäftsidee sowie Möglichkeiten zur Vernetzung in der Region. Als besonderes Highlight werden die drei innovativsten und wettbewerbsfähigsten Geschäftsideen mit attraktiven Geldpreise prämiert.

Bild: sdecoret – Fotolia.

Foto: sdecoret - Fotolia